Druckluftspende

Eine supermoderne Druckluftbremsen-Simulation für Zugmaschine und Anhänger

Guter Unterricht ist auch eine Frage des richtigen Unterrichtsmaterials. Das Kfz-Gewerbe ist auf qualifizierten Nachwuchs angewiesen und investiert in Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter. Angeregt durch die Initiative der Autokraft und dem Wissen, dass die Technik der Nutzfahrzeugbremsen rasant voranschreitet, haben wir entschieden, die Arbeit der Berufsschulen und Betriebe durch dieses Ausbildungssystem zu unterstützen. Auch wenn der Standort der Anlage sinnvollerweise überwiegend in der Berufsschule Kiel sein wird, so betrachten wir diese Aktion als Geschenk auf Gegenseitigkeit. Durch gut ausgebildete Mitarbeiter wird diese Investition in unsere Betriebe zurückfließen.

Das schreibt die KN dazu:Kieler Nachrichten darüberV.l.: Obermeister Hansen, Schatzmeister Lafrentz, Kfz-Abteilungsleiter Nienaß, Innungs-vorstand von der Lancken (gleichzeitig Technischer Leiter Autokraft) .

Zurück zu Aktuelles